8 wertvolle Tipps für eine erfolgreiche Firmenwebseite

8 wertvolle Tipps für eine erfolgreiche Firmenwebseite

Eine ansprechende Webseite bzw. Webpräsenz ist für Firmen in der heutigen Zeit der Digitalisierung und Wandlung zu einer vernetzen Gesellschaft immer wichtiger. Speziell bei Kleinfirmen und Startups. Die Ziele für eine erfolgreiche Firmenwebseite können dabei sehr vielfältig sein und je nach Firma variieren. Angefangen mit einer lokalen oder auch internationalen Ausrichtung, über die Präsentation der Dienstleistungen bis hin zur Steigerung der Einnahmen. Eines der wichtigsten Ziele für eine Firma ist im Grunde genommen die Popularität zu steigern und neue Kunden zu erreichen. Dabei kann eine ansprechende Webseite ein mächtiges Instrument sein.

Allerdings unterschätzen viele Firmen die Aufgabe, eine erfolgreiche Webseite zu generieren. Welche Faktoren erfolgversprechend sind und wie diese deine Firma zum Ziel führen, erfährst du hier:

1. Inhalt mit Mehrwert bieten

Der Grundbaustein für eine erfolgreiche Firmenwebseite ist der Inhalt bzw. Content. Der Inhalt deiner Webseiten sollte den Besuchern einen Mehrwert bieten.  Also informativ und aufschlussreich sein, sowie ansprechend Informationen zu deinem Angebot bieten. Um Informationen richtig zu vermitteln, sollten die Webseiten professionell und gut strukturiert sein. So dass auch für Erstbesucher direkt verständlich ist, was deine Firma genau anbietet. Es ist bekannt, dass SEO Texte mit mehr als 300 Worten für die Platzierung in Suchmaschinen vorteilhaft sind. Jedoch müssen Textlänge und Inhalt zusammenpassen. Beim Strukturieren von längeren Texten auf deiner Firmenwebseite sollten daher genügend Zwischenüberschriften verwendet werden.

2. Anspruchsvolles Design – der erste Eindruck zählt

Sobald Neukunden oder Interessenten auf die Webseite gelangen, bleibt nicht viel Zeit, um diese von deiner Webseite bzw. deinem Angebot zu überzeugen. Das Design der Webseite sollte daher anspruchsvoll sein, aber auch zielgruppenorientiert über dein Angebot informieren. Texte sollten kurz und prägnant sein. Zu einem guten Webdesign gehört auch, dass es sich möglichst von der Konkurrenz abhebt. Hierbei können die richtige Positionierung von Bildern, Farben und Textblöcken entscheidend sein. Die Webseite sollte trotz des Informationsgehaltes noch übersichtlich sein und nicht überladen wirken. Verzichte lieber auf Schnickschnack zugunsten von Funktionalität.

3. Strukturierte Navigation

Falls sich Besucher nicht direkt zurechtfinden, werden diese die Seite oft direkt wieder verlassen. Deshalb ist es für eine Webseite entscheidend, dass das Menü auffällig platziert ist. Die Bezeichnungen der diversen Navigationspunkte soll klar und verständlich gehalten werden. Sprich die Übersichtlichkeit, Verständlichkeit und Simplizität sind von großer Bedeutung. Gute und für die Besucher gewohnte Positionen des Menüs sind oben im sogenannten «Header» oder auf der linken Seite als sogenannte «Sidebar».

4. Nimm deine Besucher mit Handlungsaufforderungen an die Hand

Besucher kommen in der Regel mit einer bestimmten Absicht auf deine Webseite. Dein Ziel sollte es daher sein, die Besucher möglichst direkt und komfortabel zu den gesuchten Inhalten zu führen. Hierbei sollte nichts dem Zufall überlassen werden. Direkte Handlungsanweisungen und interne Links sind entscheidend. Weise die Besucher darauf hin, welche Möglichkeiten es auf deiner Webseite gibt. Um eine persönliche Verbindung zu vermitteln, sind direkte Kontaktmöglichkeit sehr wichtig. So fühlen sich die Besucher willkommen und werden möglicherweise zu einer weiteren Handlung motiviert.

Wo können Handlungsaufforderungen (CTA) platziert werden?

Stell dir vor, du bist ein Besucher auf deiner Webseite und liest dir gerade einen Text über deine Dienstleistung durch. Du bist mittlerweile am Ende der Seite angekommen und der Inhalt hat dein Interesse geweckt. Und was nun? Genau hier wäre eine geeignete Platzierung für eine Handlungsaufforderung, auch «Call to Action» bzw. CTA genannt. Linkziele wie zum Beispiel «Jetzt Kontakt aufnehmen», «Mehr erfahren» oder «Produkt bestellen» wirken meist Wunder.

5. Die Domain für eine erfolgreiche Firmenwebseite

Wichtig für eine erfolgreiche Webseite ist auch der Name der Domain. Hier sollte auf jeden Fall ein Name verwendet werden, der entweder deine Firma oder dein Angebot gut beschreibt. Das hilft nicht nur Besuchern sondern auch Suchmaschinen, deine Webseite besser einordnen zu können. Für das berühmt und berüchtigte Google Ranking ist natürlich auch ein SSL-Zertifikat nicht zu vernachlässigen. Somit zeigst du Google und auch den Besuchern, dass dir die Sicherheit der Daten wichtig ist.

6. Achte auf die Ladezeit der Seiten

Eine schnelle Ladezeit ist für eine Webseite das A und O. Hierbei handelt sich auch um einen entscheidenden Faktor für die Platzierung bei Suchmaschienen. Nicht nur Google bewertet eine langsame Seite negativ, sondern auch viele Besucher. Diese sollten wenn immer möglich innerhalb von 3 Sekunden zum gewünschten Ort auf deiner Webseite gelangen. Gute Massnahmen für eine kurze Ladezeit sind ein lokaler Hoster, optimierte Medien und ein schlanker Code. Über Page Speed Insights von Google kannst du ganz einfach einen Test durchführen, wie schnell deine Webseite lädt. Dort werden dir jeweils auch direkt Vorschläge präsentiert, wie du die Webseite noch weiter optimieren kannst.

7. SEO – Damit Besucher die Webseite finden

Der vermeidlich größte Feind und Freund im Internet ist Google. Um möglichst hoch im sogenannten Google Ranking angezeigt zu werden, ist SEO Marketing das wichtigste Stichwort. SEO steht hierbei für «Search Engine Optimizations» oder auf Deutsch «Suchmaschienen-Optimierung».  Sprich die Webseite sollte möglichst auf das Ranking von Suchmaschinen optimiert sein, d.h. mit prägnanten Schlüsselbegriffen, sogenannten Keywords ausgestattet sein. Diese sind oft der wichtigste Faktor, was die Position deiner Webseite bei Suchanfragen betrifft. Weitere wichtige Faktoren für das Ranking sind wie oben bereits erwähnt:

  • Domainname
  • Qualität des Inhalts
  • Ladezeit
  • SSL-Zertifikat
  • Interne Verlinkungen
  • Keywords
  • Meta-Daten
  • Webdesign

8. Eine erfolgreiche Firmenwebseite braucht viel Zeit

Damit du dir für deine Webseite genügend Zeit nehmen kannst, hilft es, wenn du andernorts Zeit einsparen kannst. Mit smallinvoice hast du wichtige Aufgaben im Büroalltag im Nu erledigt. Mit unserer online Business Software lassen sich zum Beispiel Rechnungen sowie Offerten erstellen, deine Ausgaben verwalten und vieles mehr. Die mit smallinvoice gesparte Zeit kannst du so direkt in den Aufbau sowie die Verbesserung deiner Webseite investieren.

smallinvoice 30 Tage kostenlos testen und Zeit sparen

JETZT REGISTRIEREN